Freitag, 8. Mai 2015

super- food: chia- samen (rezepte und ein erfahrungsbericht)

der hype um sogenanntes "super- food" dauert ja nun schon ein wenig länger an, ich bin jetzt auch mal auf diesen hippen trend aufgesprungen und habe mir die sagenumworbenen chia- samen besorgt.........




mein erster gedanke zu den chia- samen war: wahnsinn, wie teuer die sind!!!! nach ein wenig online- rumgesuche habe ich dann allerdings ein, wie ich finde, faires angebot entdeckt und mir einen 1kg- beutel samen für knapp 10€ bestellt.


ich hab mir natürlich auf einigen internetseiten rezepte und zubereitungstipps durchgelesen und bin dann zu dem entschluss gekommen, dass ich die samen am ehesten in smoothies oder als pudding zu mir nehmen werde.

los ging`s mit einem grünen chia- samen- smoothie.


rezept


eine handvoll frischer junger spinat (kann auch löwenzahn, feldsalat o.ä. sein)
ein halbes glas kokoswasser
eine handvoll erdbeeren (mehr oder weniger, je nach geschmack)
1 reife banane
2EL chia samen über nacht in 5EL buttermilch und 9EL wasser quellen lassen (mischverhältnis immer 1:2, wer keine buttermilch mag ersetzt sie einfach durch wasser oder milch)

alles in einem starken mixer zu einem cremigen smoothie mixen, ggfs. mehr flüssigkeit hinzugeben wenn das ganze zu dickflüssig erscheint.
fertig!

ich trinke ja schon seit ein paar monaten einen grünen smoothie morgens auf dem weg zur arbeit, die chia- samen haben mich hier auf jeden fall überzeugt in hinblick auf das anhaltende sättigungsgefühl. nach 500ml chia- samensmoothie bin ich erstmal pappsatt und mein magen rührt sich frühstens gegen mittag wieder. geschmacklich finde ich die samen im smoothie eher neutral. probiert man sie pur oder eingeweicht in reines wasser schmecken sie am ehesten ein wenig trocken- muffig, einen besonderen eigengeschmack haben sie nicht.

am besten schmecken mir die wunder- samen bisher auf jeden fall in puddingform.



hier mal mein "first try"- rezept

2EL chia- samen über nacht in 14EL kokoswasser einweichen
1EL fettarmen jogurth unterrühren
eine handvoll erbeeren klein schneiden und den pudding mit den erdbeeren in ein glas schichten, himbeeren je nach geschmack zugeben
ein paar samen drüberstreuen
auslöfflen!! yummie!!!

mein fazit nach 3 wochen chia- samen:

ein sättigungsgefühl stellt sich nach dem genuss der samen definitiv ein, ich könnte mir vorstellen, dass sie so auch (wie in vielen foren beschrieben) bei der gewichtsreduktion behilflich sind. weitere pluspunkte sammeln die chia- samen durch einen hohen magnesium-, kalzium- und proteingehalt, viele ballaststoffe, vitamin e und omega 3 fettsäuren und wenig kalorien, also ein wirklich gesundes allroundtalent!! bisher habe ich allerdings ausser dem sättigungseffekt keine wunderwirkungen festgestellt, ich bilde mir ein dass ich reinere haut bekommen habe.... kann aber auch zufall sein :D der preis hat mich ja zuerst etwas abgeschreckt, aber da man eigentlich nie mehr als 2EL am tag zu sich nimmt (ist auch die empfehlung des herstellers) ist es dann ja irgendwie schon wieder günstig.
das wichtigste ist, dass mir das ganze schmeckt und dass ich das gefühl habe, meinem körper etwas gutes zuzuführen. ich werde auf jeden fall weiter brav chai- samen essen und ggfs. nochmal über meine neue chia- liebe berichten! ;-)

wer hat erfahrungen mit sogenanntem "superfood"?  habt ihr schonmal chia- samen ausprobiert?







Kommentare:

  1. Oh, ein klasse Post! :)
    Ich habe Chia-Samen leider noch nie ausprobiert, will das aber unbedingt mal.
    Wie du auch schon festgestellt hast - sie sind halt sehr teuer.
    Aber ich denke eigentlich schon, dass die Investition sich langfristig gesehen lohnt, weil man ja dadurch, dass sie quellen, auch nur eine geringe Menge pro Rezept braucht. Weswegen sie ja eigentlich lange vorhalten sollten.
    Insofern bin ich sehr auf dein endgültiges Fazit gespannt! :)
    Liebste Grüße, Katharina

    http://thenewh2go.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! ja genau, durch das quellen benötigt man echt nicht so eine große menge....ich bin auch gespannt, was meine langzeitstudie so ergibt ;) LG

      Löschen
  2. Das Rezept mit den Beeren ist ja toll!
    Schöner Post!
    XOXO,
    Anna
    www.honigbonbon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. tolles Rezept, sieht wirklich lecker aus :)
    hättest du Lust auf folgen gegen folgen via GFC & Google +? lass es mich wissen :)
    lg

    http://wing-fly-alone.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön! ich besuch dich gerne mal!! LG

      Löschen
  4. Tolle Rezepte!
    Ich muss mir jetzt auch unbedingt mal Chia- Samen kaufen :)
    Alles Liebe,
    Alma
    http://liveyourbeautydreams.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen