Montag, 27. Mai 2013

travelbook: paris

ich habe heute noch eben ein paar impressionen von unserem we-trip in die stadt der liebe.....




triumphbogen


der arc de triomphe.....immer wieder beeindruckendes bauwerk wie ich finde! ein besuch auf der oberen plattform lohnt sich auf jeden fall, man hat einen tollen 360°blick über die stadt und der eintritt von 9€ (7,50€ bei besitz eines paris-viste-tickets für die metro) ist ok. 

blick auf den champs elysees

nur die knapp 300 stufen in einem engen treppenhaus sind schon eine kleine herausforderung..... :D

eiffelturm


der eiffelturm......DAS wahrzeichen der stadt! wir sind diesesmal nicht hochgefahren sondern haben uns das gute stück aus der ferne angesehen. wenn man das erste mal in paris ist, sollte man es sich entgehen lassen, die stadt einmal aus der vogelperspektive zu betrachten! aber vorsicht: lange warteschlangen sind vorprogramiert.

yammie



macarons <3 ich liebe dieses kleine gebäck und in frankreich schmecken die kleinen makrönchen einfach am besten! 

metro


die metro, praktischstes fortbewegungsmittel. die 3 tageskarte kostet 23€ und man kommt wirklich überall hin, nervig finde ich nur, dass man die karte bei jeder fahrt durch einen leser schieben muss und die manchmal ewig langen unterirdischen wege von einer linie zur anderen oder zum ausgang.....

ile-de-la-cite


der blumenmarkt auf der ile-de-la-cite, hinter notre dame, hier war ich diesesmal zum ersten mal und ich fand es wunderbar! ein kleiner spaziergang durch dieses blütenmeer lohnt sich auf jeden fall!

montmartre


montmartre und die wunderschöne sacre coeur! wir haben ungefähr 5 gehminuten von der kirche entfernt gewohnt. ich mag das viertel um den montmartre herum sehr gern, nicht nur wegen amelies fabelhafter filmwelt sonder wegen den vielen kleinen gassen und süßen bistros rund um den hügel......

mitbringsel.....


souvenirs, souvenirs........useless stuff. ich neige zu mitbringseln jeglicher art sobald ich  meine heimatstadt verlasse.....meine mädels freuen sich immer (zumindestens sagen sie das :D).

mehr habe ich nicht geshoppt, ich war zwar in der riiiiiiiiesigen sephora-filiale auf dem champs elysees, aber irgendwie war mir alles zu teuer und das parfum, welches ich mir kaufen wollte gab es da nicht :( im lafayette war es einfach viiiiiel zu voll um in ruhe zu bummeln, die unterwäsche-abteilung haben wir uns aber trotzdem angeguckt, einfach tolle sachen gibt es da, aber auch hier fehlte mir das nötige kleingeld....... aber auch ohne shoppinerlebnisse war es ein tolles we!!

mein fazit: ich war schon ewig nicht mehr in paris und bin ein klein wenig entäuscht über die fehlende sauberkeit....ich weiß, es ist eine riesenmetropole, aber irgendwie kam es mir diesesmal dreckiger und teilweise heruntergekomener vor als ich es in erinnerung hatte.....trotzdem hat die stadt ein ganz gewisses etwas und ich komme immer gerne her. leider ist alles immer ziemlich teuer, die krönung waren 10€ für einen halben liter bier.....schön und ganz besonders war es, mit meinem schatz auf unseren ersten hochzeitstag mit ner flasche rose champagner auf den treppen der sacre coeur anzustossen 



habt nen schönen abend
sabi ♥ 

Kommentare:

  1. Die Bilder sind total schön. Mich hat Paris leider damals sehr enttäuscht, die Stadt hat mir nicht gefallen.

    AntwortenLöschen