Freitag, 21. Juni 2013

travelbook: kos


für unseren sommerurlaub 2013 haben wir uns dieses mal europa ausgewählt, genauer gesagt: es ging nach kos, eine kleine griechische insel im ägäischen meer. 

kleine taverne in kos stadt
wir wohnten in einem netten all inclusive hotel direkt am strand von mastichari, die zimmer waren sauber und gut eingerichtet, es gab free wlan (!!!) und deutsches tv. essen halt in buffet-form und naja, sagen wir "pseudo-landestypisch" (viel feta und salat, fleisch in allen variationen, pasta, pommes, das übliche halt....). das bier war ok (es geht ja bekannterweise nix über ein leckeres kölsch!!), das hotelpersonal war sehr nett und freundlich und die anlage und der strand echt schön.

hotelstrand
pier in mastichari
wir waren für 7 tage dort und haben größtenteils am pool und am meer rumgelegen und NIX getan, ausser zu lesen und ab und zu mal ins wasser zu hüpfen....herrlich entspannend!!

zweimal haben wir uns ein motorrad geliehen und die insel erkundet (großes abenteuer für mich!!!), lustige anekdote hierzu: beim ersten mal hat uns der typ vom mietservice einfach mal erst auf nachfrage und dann auch nur einen helm für 2 personen gegeben, der helm passte leider weder meinem schatz noch mir, also sind wir ohne helm mit 100 sachen rumgeheizt, was mir ehrlich gesagt echt nicht so ganz geheuer war. aber die anderen zweiraddfahrer auf der insel trugen auch keine helme, also dachten wir das wäre dann schon ok.....beim zweiten mal ausleihen kam ein anderer typ und meinte, dass es eine helmpflicht gäbe und es würde 300 € strafe kosten, wenn man ohne helm fährt.....naja, wir sind beim ersten mal ca. 10 minuten hinter einem polizeiauto hergefahren, die haben sich nicht wirklich für unsere helmfreien köpfe interessiert..... :D

ein moped leihen ist echt ein muss wenn man nen führerschein hat, es macht soooooo spaß!!! 
besucht haben wir kos stadt, die größte stadt der insel, ganz hübsch mit einem kleinem hafen und vielen einkaufsmöglichkeiten und kefalos (im südwesten), schöne und nicht zu überlaufene strände. hier haben wir echt lecker und günstig in "katerinas taverne" am meer (mit dazugehörigen badestrand, wenig leute, ruhiges und super klares wasser) gegessen.

blick auf den agios stefanos strand und die bucht von kefalos
alles in allem war es eine schöne woche mit meinem herzblatt und sehr viel sonne und entspannung.
der kleine griechenlandeinblick hat mir ganz gut gefallen, wobei man sagen muss, das kos schon eine recht kleine insel ist und die vegetation und die landschaft für mich jetzt nicht sooooooo schön war. in den hotelanlagen wurden natürlich viele exotische blumen gepflanzt, im landesinneren beschränkt sich die flora eher auf olivenbäume und kräuter. am wegesrand sieht man sehr viele bauruinen und heruntergekommene häuser, ich könnte mir vorstellen, dass dies auch mit der wirtschftlichen situation in griechenland zusammenhängt. benzin ist relativ teuer (ca. 1,85 € für einen liter super), zigaretten dafür sehr günstig (3,30 € für eine packung rote gauloises, 20 stück inhalt). die leute sind sehr freundlich aber nicht sehr zuverlässig und leben eher nach dem motto: kommst du heute nicht, kommst du morgen.... ;)
das meer war wunderbar klar und hatte einen tollen türkiston.



kleine kapelle bei mastichari zu ehren von agios georgios loizos




da wir in der vorsaison auf kos waren war es auch eher ruhig, die touris kamen hauptsächlich aus italien, england und den osteuropäischen ländern.
für uns war es eine nette woche, allerdings werden wir wohl keine fans von all inclusive urlauben werden. europa hat sicher noch viele nette ecken die es zu erkunden gilt, aber meinen angetrauten und mich zieht es dann irgendwie doch eher wieder mehr in die weitere ferne....

wohin geht es bei euch diesen sommer? wo macht ihr am liebsten urlaub?
sabi 





1 Kommentar: